Spezialbier aus der Schweiz

Die Schweiz hat viel zu bieten, wenn es um handwerklich hergestellte Produkte geht. Der Produktionsboom von Bieren aus Kleinbrauereien ist daher nicht unbemerkt geblieben, auch wenn er noch nicht allzu lange her ist. Im Jahr 1997 haben die ersten Mikrobrauereien ihre Türen im Jura und in Genf geöffnet. Heutzutage sind es hunderte von Produzenten, die das Abenteuer Mikrobrauerei gewagt haben. Deren Motivationen sind sehr vielfältig: der Faktor Entdeckung, sowie die Qualität und der Mehrwert stehen im Vordergrund, vor der Gewinnerzielung; außerdem zieht das Bier eine Kundschaft an, die immer vielfältiger, gastronomischer und sogar weiblicher wird. Heutzutage zählt man nicht weniger als 600 Brauereien auf dem Schweizer Markt, das ist gleichbedeutend mit dem höchsten Verhältnis von Brauerei zu Einwohner auf der ganzen Welt.

Jede Schweizer Sprachregion kann mit Stolz behaupten, sehr eigene Einflüsse und Merkmale in Sachen Mikrobrauereien aufzuweisen. Manche Produzenten versuchen ihre eigene Sorte herzustellen, auch wenn in der deutschsprachigen Schweiz sich Einflüsse aus Deutschland und Tschechien bemerkbar machen. Im Tessin und in der Romandie hingegen werden Geschmäcker bevorzugt, die jenen in den USA, Großbritannien und dem nahe gelegenen Belgien ähneln. Dank SmartBeer ist es nun endlich möglich, dieses Brauerei-Reichtum schätzen zu können. Und zwar in Form eines Geschenkabos (das man sich auch selbst schenken kann). Die Herrschaft der Mikrobrauerei hat einen würdigen Repräsentanten gefunden, der die zahlreichen Schweizer Spezialbierproduzenten aus allen Kantonen hervorheben kann.

Sie brauchen lediglich www.SmartBeer.ch zu besuchen, um sich von der Qualität der Präsentationsseiten zu überzeugen. Jede traditionelle Mikrobrauerei wird vom SmartBeer-Team vorgestellt. Entdecken Sie die Leidenschaft dieser unterschiedlichen Unternehmer, die das Abenteuer gewagt haben, wie etwa die Brasserie des Trois Dames in Sainte-Croix und die originellen Kreationen von Raphael Mettler (zum Beispiel das Weißbier Basilic). Falls Sie einen Ausflug aufs Lands planen, machen Sie doch einen Abstecher nach Wädi-Bräu und entdecken Sie deren Kreationen, die von deutschen Produkten wie Weizen beeinflusst werden, mit fruchtigen Bananennoten.

Entdecken Sie die Düfte des Südens bei der Brauerei Bad Attitude im Tessin, mit ihrem Spezialbier White IPA, ein Muss. In der Gegend rund um Freiburg empfängt Sie die ungewöhnliche Brasserie du Chauve mit ihren Bieren, die von neuseeländischen Erzeugnissen beeinflusst sind.

Die Brauerei des Monats
10-Jahre Jubiläumspaket

10-Jahre Jubiläumspaket

Weitere Infos